DER RAHMEN IST PROGRAMM – Clubtour #1 – 21 UHR

03.06.2022Chemnitz: Weltecho

7,50 15,00 

Lieferzeit: 2–5 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Freitag, 3. Juni 2022, 21:00 Uhr – Chemnitz – Start: Weltecho Club

Theater & Tanz

Auf der Tour besucht ihr drei verschiedene Clubs. Im Club gibt es Theater und Tanz. Auf der Clubtour #1 könnt ihr folgende Stücke sehen: „Silent Way“, „Der(as) In(ne)halt(en)“, „die kneipe hieß illusion und das war ein guter anfang“. Auf dem Weg zwischen den Clubs erlebt ihr feinsten Techno von Cath Boo, Tøsche und Fuxia (DIEDA-Booking).

Silent Way

“Silent Way” ist Teil der Clubtour #1. Das Stück kann nur zusammen mit der gesamten Clubtour #1 angeschaut werden.

“Silent Way” ist Englisch und bedeutet “Stiller Weg”.

Was wäre, wenn wir uns verbinden, anstatt uns in verschiedene Zweige zu trennen?

Das Interessante ist, dass wir alle sehr unterschiedlich sind. Und in all dieser Unterschiedlichkeit gestalten wir gemeinsam unsere Welt. Fleisch essen oder nicht. Impfen oder nicht. Wir alle wollen das Beste für unsere Welt. Dabei haben wir verschiedene Meinungen und Wege.

Manchmal ist es notwendig, sich von allen und allem abzugrenzen.

Viel wichtiger ist aber, einander in unseren Unterschieden zu verstehen und zu vereinen.

Mitwirkende:

erarbeitet von:  ENois
Choreografie / Regie:     Natalia Krekou
Tanzende: Beatriz Caravetto, Megumi Aoyama, Leonardo Fonseca
Dramaturgie:     Gabi Reinhardt
Musik:   N.N.
Bühne, Licht, Kostüme: N.N.

 

Der(as) In(ne)halt(en)

„Der(as) In(ne)halt(en)“ ist Teil der Clubtour #1. Das Stück kann nur zusammen mit der gesamten Clubtour #1 angeschaut werden.

Ein Puppenspieler geht zu seinem Arbeitstisch, um Puppen zu bauen. Dabei schaltet er das Radio an. Der Sender wechselt zu den Nachrichten. Vielleicht liest er auch Zeitung. Beim Hören oder Lesen von Berichten über Anti…demos fällt ihm etwas ein. Er hat versucht, mit einigen Demonstrant:innen ins Gespräch zu kommen und durfte das aufzeichnen. Er schaltet das Radio aus und legt die entsprechende CD ein. Beim Hören baut er weiter und so kommt er ins Spielen.

Mitwirkende:

Idee/Spiel:            Michael Schmidt

 

die kneipe hieß illusion und das war ein guter anfang

„die kneipe hieß illusion und das war ein guter anfang” ist Teil der Clubtour #1. Das Stück kann nur zusammen mit der gesamten Clubtour #1 angeschaut werden.

Von Zeit zu Zeit eines ihrer Gedichte zur Hand nehmen. Es sich selbst laut vorlesen. Einen Moment innehalten. Um sich dann von einer kleinen Welle Gefühl forttragen zu lassen.

Überrascht stellten die drei Projekt-Künstlerinnen etwas fest: Jede von ihnen genießt dieses süß-schmerzliche Vergnügen beim Lesen der Werke von Barbara Köhler. Daher haben sie weitere Menschen eingeladen, in das Gedicht-Material einzutauchen. Gemeinsam wollen sie die eigenen Erfahrungen in Bezug zu dieser Poesie setzen. Sie wollen miteinander ins Gespräch kommen. Sie wollen nach der Bedeutung und Aktualität von Poesie in unserem Alltag fragen. Die Sprache ist dabei das verbindende Element, die Brücke zwischen Menschen. So wie Köhler sich das vermutlich wünschte.

Der Prozess der Künstlerinnen mit den eingeladenen Menschen wird in „die kneipe hieß illusion und das war ein guter anfang” sichtbar und hörbar gemacht.

Mitwirkende:

Regie:   Ulrike Sorge
Konzept / Spiel:                 Teresa Stelzer

technische Begleitung: Verena Russell

—-

TICKETINFOS

„Der Rahmen ist Programm“ möchte ein Festival sein, bei dem alle teilnehmen können. Einige Veranstaltungen bieten wir kostenfrei an. Bei anderen entscheidet jede:r selbst, wieviel er:sie pro Ticket zahlen kann oder will. Es gibt drei verschiedene Preisgruppen.

15,00 €
10,00 €
7,50 €

Im Ticket-Preis sind alle Gebühren enthalten. Bei Postalischem Versand fallen zusätzliche Versandkosten an


Eine Veranstaltung des Festivals „Der Rahmen ist Programm“, koordiniert im Rahmen des Projektes neue unentd_ckte narrative 2025 des ASA-FF e.V., in Kooperation mit dem Verband der Freien Darstellenden Künste in Chemnitz e.V. und FESTIVALFRIENDS. FESTIVALFRIENDS wird ermöglicht im Rahmen des Programms „Verbindungen fördern“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Bitte informieren Sie sich vor Veranstaltungsbesuch über die aktuell geltenden Hygienemaßnahmen an den Veranstaltungsorten unter www.drip-festival.com.

 

 

 

 

Zusätzliche Information

Spielstätte

Weltecho

Stadt

Chemnitz

Preisgruppe

Kategorie 1, Kategorie 2, Kategorie 3

E-Ticket-Veranstaltung

962

Tickettyp

E-Ticket