DISARSTAR – live 2022

18.11.2022Berlin: Festsaal Kreuzberg

22,95 26,00 

30.10.2022 Kiel: Die Pumpe
DISARSTAR - live 2022
26,00 
06.11.2022 Saarbrücken: Garage
DISARSTAR - live 2022
26,00 
08.11.2022 Wiesbaden: Schlachthof
DISARSTAR - live 2022
26,00 
09.11.2022 Mannheim: Alte Feuerwache
DISARSTAR - live 2022
26,00 
12.11.2022 Bochum: Zeche
DISARSTAR - live 2022
26,00 
13.11.2022 Göttingen: Musa e.V.
DISARSTAR - live 2022
26,00 
14.11.2022 Würzburg: Cairo
DISARSTAR - live 2022
26,00 
16.11.2022 Jena: Kassablanca Gleis 1
DISARSTAR - live 2022
22,95 
17.11.2022 Leipzig: Conne Island
DISARSTAR - live 2022
22,95 
18.11.2022 Berlin: Festsaal Kreuzberg
DISARSTAR - live 2022
26,00 

Beschreibung

Inmitten einer weltweiten Pandemie fand der Hamburger Rapper DISARSTAR die Kraft und die Worte für sein bislang pointiertestes und bestes Album. „Deutscher Oktober“ (VÖ: 12. März 2021) ist das politische Manifest, das Deutschrap unbedingt braucht.

DISARSTAR liest Deutschrap mit klassischen Disstracks die Leviten, die aber eben von inhaltlicher Kritik und nicht von persönlichen Ressentiments leben. „Meine Stadt ist wie zweigeteilt … bettelarm und unverschämt reich“, heißt es beispielsweise m Song „Großstadtfieber“. Das hinter solchen Zeilen stehende politische Bewusstsein hat DISARSTAR schon immer ausgezeichnet. Aber selten hat er es so auf den Punkt gebracht wie auf „Deutscher Oktober“. Es geht auf diesem Album nicht um die großen Thesen, die politischen Leitplanken oder Theoriekonstrukte, für die DISARSTAR sonst bekannt ist. Er berichtet vielmehr im Stil eines Reporters aus dem ihm wohl bekannten Mikrokosmus. Das macht das Album so stark: Meine Straße, meine Leute, mein Block. Nur anders. Musikalisch changiert das Album zwischen Attacke und beinahe zärtlich hingetupften Melodien, Oldschool-Scratchings und auf das Skelett reduzierten Beats, sowie Trap-Anleihen und sphärischen Dreampop-Einschüben. Mit „Deutscher Oktober“ bringt DISARSTAR seinen scharfsinnigen Polit-Rap so klarsichtig und präzise auf den Punkt wie noch nie.

 

Zusätzliche Information

Spielstätte

Festsaal Kreuzberg

Stadt

Berlin