The Doctorella + Daniel Benyamin

23.11.2024Chemnitz: aaltra

13,20 

Genre: ,

Beschreibung

The Doctorella + Daniel Benyamin

aaltra, Hohe Str.33, 09112 Chemnitz

Sa 23.11.2024

Einlass 20:00 Uhr

Beginn 21:30 Uhr

kurz:

The Doctorella ist die Band von den Grether-Schwestern, die auch als Autorinnen zu den bedeutendsten Stimmen des Pop-Feminismus im deutschsprachigen Raum gehören. Sie verzaubern mit einer völlig neuartigen Melange aus Noise Rock und Trap, großen Melodien und leuchtenden Metaphern.

Ghost Pop von Daniel Benyamin (SEA + AIR, JUMBO JET)

ausführlicher:

Daniel Benyamin

Die Sehnsucht nach der Verbindung verschiedener Musikgenres verfolgt Daniel Benyamin schon seit Kindertagen. Die melancholischen Meisterwerke J. S. Bachs aus dem elterlichen Wohnzimmer verehrte er genauso wie obskure Wave-Bands, deren Platten er heimlich kaufen musste, da Rockmusik zuhause verboten war. Bereits mit 12 Jahren manifestierte sich diese Verbindung aus Rebellion und Liebe in den großen, disharmonischen Melodien seiner ersten Noise-Punkband. Mit 17 Jahren verließ er Schule und Zuhause und begann mit seinen zahlreichen Bandprojekten zu komponieren, experimentieren und touren: Über 2000 Konzerte in 35 Ländern spielte er seither solo bzw. mit seinen Bands SEA + AIR und JUMBO JET, oder als Bassist von THE STROKES-Produzent Gordon Raphael, als Drummer der San Francisco Noise-Legende LAZY GIANTS oder dem feministischen Popurgestein THE DOCTORELLA, deren aktuelles Album er auch produzierte. Dazu kamen Tourneen und Kollaborationen mit Kunstler*innen wie Sufjan Stevens, Whitney Houston, Duke Special, Patrick Watson oder The Divine Comedy. Zigtausende selbst oder über Labels wie Glitterhouse, Haldern Pop und Clouds Hill verkaufte Alben, sowie hunderte veröffentlichter Songs und Kompositionen fur diverse Theater-, Tanz- und Filmsoundtracks von arte bis Tatort und ein Top 50 Album später wagt Daniel Benyamin unter verändertem Namen einen Neuanfang als Solokünstler. Sein größter Erfolg dabei ist, dass er sich ganz in seiner Musik widerspiegelt und den Zuhörenden ein unverfälschtes Bild gibt. Er folgt dem musikalischen Ruf seiner Seele, losgelöst von Mainstream und Erwartungen.

In dieser Neuerfindung entwickelte er das selbsterfundene Genre „Ghost Pop“ konsequent weiter. Wie das klingt, lasst sich in seinem 2022 uber sein eigenes Label „Ghost Palace Records“ erschienenen Debutalbum Eral Fun hören. Dort verdichtet Daniel Benyamin seine Erfahrungen zu einer klaren, eigenen Stimme, die sich in ihrer Einzigartigkeit mit internationalen Künstler*innen wie Kate Bush, Prefab Sprout, Radiohead oder Prince messen kann.

Er zeigt sich sowohl in Zerbrechlichkeit, als auch in den für ihn typischen energievollen Rhythmen und atmospharischen, eingängigen Melodien. Sein Handwerk ist das große Songwriting der 70er und 80er. Kombiniert mit plastischen Synthieklängen und analog gespielten Instrumenten, wächst ein einzigartiger musikalischer Kosmos.

Im Herbst 2024 erscheint sein zweites Soloalbum, das minimalistischer ausfällt und sich musikalisch mit seinen Soundtracks der letzten Jahre auseinandersetzt. Dafür tritt er zum allerersten Mal komplett alleine auf. So hebt er zwar den Multiinstrumentalismus von SEA + AIR auf die nächste Ebene, es gehe ihm aber vor allem darum, „mich meinen persönlichen Existenzängsten in einer Art Kunstform zu stellen, die auch der Grund sind, warum ich mich auch auf der Bühne ganz alleine oft unwohl gefühlt habe“, sagt Daniel Benyamin dazu.

Auf diese Weise gelingt es ihm, seine Songs vor Publikum weiterzuentwickeln und die ihm eigene Mixtur aus catchy Popsongs, atmosphärischen Klangkaskaden und klassischer Musik noch klarer zu definieren.

The Doctorella

Diese Neuerfindung ist ein Volltreffer: The Doctorella aus Berlin verzaubern auf ihrem dritten Album „Mondscheinpsychose, Bordsteinrose“ (VÖ: September 2024) mit einer völlig neuartigen Melange aus Noise Rock und Trap, großen Melodien und leuchtenden Metaphern. Dream-Pop-Songs, die in den schwarzen Tiefgaragen deiner Seele spielen und sich zu hochfahrenden Survivors entwickeln. Durchschüttelnd und berührend, mit dem dichterischen Flow von Hip Hop, Dylan, Distelmeyer und Sylvia Plath. Wen wundert`s? The Doctorella ist die Band von den Grether-Schwestern, die auch als Autorinnen zu den bedeutendsten Stimmen des Pop-Feminismus im deutschsprachigen Raum gehören. Daniel Benyamin (ex Sea & Air) hat produziert und treibt als neuer Schlagzeuger die Songs auf die Spitze.

(E-Ticket Veranstaltung: Nach Kauf und Zahlungseingang wird das E-Ticket als Download bereitgestellt)

Zusätzliche Information

Stadt

Chemnitz

Spielstätte

aaltra

E-Ticket-Veranstaltung

The Doctorella + Daniel Benyamin (1455)