Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartner

Betreiber der Internetseite www.city-ticket.de ist die

Krumpelt & Spreer GbR
Hartmannstraße 3a
09111 Chemnitz

Ust-ID: DE 811 881 543

welche ausschließlich im Namen und auf Rechnung der jeweiligen Veranstalter handelt und aus diesem Grunde eine reine Vermittlertätigkeit zwischen Veranstalter und Kunden durchführt. Durch den Kauf von Eintrittskarten bzw. anderer damit zusammenhängender Leistungen, kommt ein Vertragsverhältnis nur direkt zwischen dem Käufer und dem Veranstalter zustande. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters sowie die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte sind zu beachten. Ablauf und Inhalt der Veranstaltungen liegen in alleiniger Verantwortung des Veranstalters.
Die Krumpelt & Spreer GbR verkauft in Kommission Eintrittskarten als Originalkarten (Hardcovertickets), als Karten aus verschiedenen Computerticketsystemen oder mittels Bons. Für die Gewährleistung des Stattfindens von Veranstaltungen ist nur der Veranstalter selbst verantwortlich. Demzufolge kommt die Konzertkasse im Florentinum GmbH nicht für die Kosten (z.B. Anreise und Unterbringung) infolge von Termin- bzw. Anfangszeitverschiebungen, Programmänderungen oder Ausfällen auf.

2. Vertragsabschluss

Eintrittskarten können vom Kunden im Ladengeschäft Hartmannstraße 3a, telefonisch per Ticket-Hotline oder über die Internetseite www.city-ticket.de erworben werden. Über die Internetseite erfolgt das verbindliche Angebot zum Vertragsschluss seitens des Kunden durch die korrekte Eingabe und Absendung aller notwendigen Daten zur Kauf- und Zahlungsabwicklung und zum Versand der Karten. Der Vertrag wird erst nach Prüfung auf Verfügbarkeit der Eintrittskarten und Bestätigung der Krumpelt & Spreer GbR zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter wirksam.

3. Registrierung als Nutzer

Für den Erwerb von Online-Tickets auf www.city-ticket.de hat der Kunde die Möglichkeit, ein Kundenkonto zu eröffnen. Die Nutzung des Kundenkontos erfordert eine Registrierung. Diese erfolgt kostenlos. Hierfür muss sich der Kunde einmalig beim Bestellvorgang im Warenkorb registrieren. Nach erfolgter Registrierung erhält der Kunde eine Bestätigung der Anmeldung und der Bestellung. Die Zusendung der Rechnung/Bestellbestätigung erhält der Kunde per E-Mail in der Regel während der Geschäftsöffnungszeiten, jedoch spätestens am nächsten Werktag. Die für die Anmeldung erforderlichen Daten sind vom Kunden vollständig und wahrheitsgemäß abzugeben.

4. Eintrittskarten- und Bonverkauf

Mit dem Kauf der Eintrittskarten (Bons) werden die Stückzahlen an die jeweiligen Veranstaltungsorte gemeldet. Bei Erwerb von Bons für Konzerte sind diese als Eintrittskarte gültig, sofern die Vereinbarung mit dem Veranstalter nicht anders lautet. In der Regel werden Bons nicht in Originalkarten umgetauscht.

Seitens der Krumpelt & Spreer GbR gibt es keine Verpflichtung dem Kunden gegenüber, über eventuelle Änderungen von Termin oder Veranstaltungsort, bzw. Absage der jeweiligen Veranstaltung, zu informieren. Der Kunde ist somit selbst verpflichtet, sich über Änderungen der Veranstaltungen (Uhrzeit, 0rt u. a.) informieren.

Die Ticketpreise auf www.city-ticket.de werden grundsätzlich als Endpreis angegeben, inkl. der gesetzl. MwSt., der Vorverkaufsgebühr und einer etwaigen Bearbeitungsgebühr. Die Bearbeitungsgebühr beträgt dann 1,00 € pro Ticket. Im Ticketgrundpreis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 7 % enthalten, welche nur vom Veranstalter ausgewiesen werden darf. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte bei Bedarf an den Veranstalter. Wird seitens des Veranstalters bzw. Computerticketbetreibers eine zusätzliche Gebühr erhoben, werden diese Kosten an den Kunden weitergereicht, da diese Kosten auch der Krumpelt & Spreer GbR berechnet werden.

Die Kartenauswahl erfolgt stets nach dem Bestplatz-Prinzip (d.h. es werden dem Kunden, je nach Verfügbarkeit, die vorteilhaftesten Karten der jeweilig gebuchten Kategorie von der Krumpelt & Spreer GbR ausgewählt), es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Sitzplatz, daher sind Reklamationen dahingehend ausgeschlossen.

Fehler in der Preisdarstellung in der Veranstaltungsdatenbank auf www.city-ticket.de, bei Ticketerwerb in unserem Ladengeschäft oder bei telefonischer Übermittlung, können auf Grund der Vielzahl eingegebener Preise entstehen. Es wird vergewissert, dass dies nicht willkürlich geschieht und auf menschliches Versagen zurückzuführen ist. Ein Anspruch des Kunden auf den ausgewiesenen Preis besteht nicht.

Berechtigte Reklamationen müssen innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Eintrittskarten per E-Mail an info@city-ticket.de gerichtet werden. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.

5. Rückgabe von Eintrittskarten

Eine Rückgabe von Eintrittskarten ist ausschließlich bei einer Absage oder Terminverschiebung der Veranstaltung möglich. Ticket-Bestellungen unterliegen nicht dem Fernabsatzgesetz. § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB regelt, dass das Gesetz auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung, die auch Konzerte umfasst, keine Anwendung findet. Somit ist ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen.

Bei Ausfall von Veranstaltungen oder Programmänderungen – das heißt Änderung des Hauptprogrammteils (nicht „Special Guest“ oder Vorprogramm) wird der Kartenpreis wieder an den Kunden ausgezahlt, wenn der Veranstalter die entsprechenden Kartengelder an die Krumpelt & Spreer GbR wieder freigibt. Dies gilt nur für die bei der Krumpelt & Spreer GbR erworbenen Tickets. Vorverkaufsgebühren, Bearbeitungsgebühren und Versandkosten werden nicht erstattet. Diese Gebühren sind unser Verdienst für die Vermittlungsleistungen wie Beratung, Verkauf, Druck, Betriebssystemgebühren, Versand und Rückabwicklungsaufwand und wurden von uns geleistet.

Bei Terminverschiebung einer Veranstaltung behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit, sofern nicht vom Veranstalter weitere Änderungen vorgenommen werden. Dieser Anweisung ist im Zweifelsfalle auch Folge zu leisten. Kann ein Kunde den neuen Termin nicht wahrnehmen, müssen die Eintrittskarten innerhalb von 14 Tagen nach dem ursprünglichen Termin in der Vorverkaufsstelle vorliegen, da seitens der Veranstalter die Stornierung nur in diesem Zeitraum gewährleistet wird. Vorverkaufsgebühren, Bearbeitungsgebühren und Versandkosten werden nicht erstattet. Diese Gebühren sind unser Verdienst für die Vermittlungsleistungen wie Beratung, Verkauf, Druck, Betriebssystemgebühren, Versand und Rückabwicklungsaufwand und wurden von uns geleistet.

6. Bezahlung & Versand

Bei einer Online-Bestellung oder einer telefonischen Bestellung kann die Bezahlung nur vorab per Überweisung erfolgen, die Tickets werden dann am gleichen Tag nach Bankeingang verschickt (Der Versand erfolgt nur von Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage). Wenn eine Überweisung nicht innerhalb 5 Werktagen angewiesen wird, behält sich die Krumpelt & Spreer GbR vor, die Bestellung zu stornieren.
Um eine pünktliche Zustellung zu gewährleisten, endet die Bestellaufnahme 10 Tage vor dem Veranstaltungsdatum. Die Gutschrift muss innerhalb von 5 Tagen auf dem Konto der Krumpelt & Spreer GbR erfolgen, ansonsten ist die Reservierung hinfällig und eine Verfügbarkeit nicht gewährleistet. Bei unkorrekter Angabe der Adresse übernimmt Krumpelt & Spreer GbR keine Gewähr für die korrekte Zustellung der Bestellung.

Eine Zusendung der Karten erfolgt per Einwurfeinschreiben der City-Post Chemnitz GmbH & Co. KG, ihrer Vertragspartner oder per DHL Vertriebs GmbH & Co. OHG. Die Auswahl trifft der Kunde beim Bestellvorgang.

​Die Krumpelt & Spreer GbR haftet nicht für Ticketverlust oder verspätete Zustellung aufgrund von verspätetem Zahlungseingang oder fehlerhaft eingegebener Lieferadresse.

7. Beschränkungen der Weitergabe von Tickets

Aus Gründen der Fairness, zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Tickets zu überhöhten Preisen und um eine damit verbundene Rufbeeinträchtigung des Veranstalters zu vermeiden, liegt es im Interesse des Veranstalters, die Weitergabe von Tickets einzuschränken. Der Kunde verpflichtet sich, die bei der Krumpelt & Spreer GbR erworbenen Eintrittskarten ausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Dem Kunden ist es insbesondere untersagt:

a) Eintrittskarten ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung des jeweiligen Veranstalters gewerblich und/oder kommerziell weiterzugeben und/oder zu veräußern,
b) Eintrittskarten im Rahmen von vom Veranstalter nicht autorisierten Internetauktionen zum Verkauf anzubieten,
c) Eintrittskarten an Dritte zu verkaufen, um Gewinn zu erzielen,
d) Eintrittskarten zu Zwecken der Werbung, der Vermarktung, als Bonus, Werbegeschenk oder Gewinn oder Teil eines vom Veranstalter nicht autorisierten Hospitality- oder Reisepakets weiterzugeben und/oder zu veräußern.
e) Ein Verkauf von Eintrittskarten vor dem Veranstaltungsort ist ausnahmslos untersagt.

Bei Zuwiderhandlung muss der Kunde/Verkäufer der Karten mit rechtlichen Maßnahmen des Veranstalters rechnen.

8. Datenschutz und Datenverarbeitung

Die Übermittlung von Daten, insbesondere Kontoverbindungen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr des Kunden.
Bei der Bestellung über das Internet werden sämtliche vom Kunden eingegebene Daten bei der Übertragung automatisch verschlüsselt (SSL 128 Bit). Die Krumpelt & Spreer GbR verarbeitet personenbezogene Daten unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Personenbezogene Daten werden in dem für die Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Krumpelt & Spreer GbR ist berechtigt, diese Daten an den Veranstalter zu übermitteln, soweit dies zur Erfüllung des Auftrags notwendig ist. Ansonsten werden die Daten des Kunden NICHT an Dritte weitergegeben.

9. Direktkauf im Ladengeschäft

Bei Kassierung in unserem Ladengeschäft Hartmannstraße 3a, 09111 Chemnitz hat der Kunde auf die richtige Herausgabe der Eintrittskarten und des Wechselgeldes zu achten. Nach Verlassen der Filiale ist eine Reklamation bezüglich des herausgegebenen Waren und des Wechselgeldes nicht mehr möglich.

10. Schlussbestimmungen

Es gilt das jeweilig gültige Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und der Krumpelt & Spreer GbR der Gerichtsstand Chemnitz.

Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt eine andere wirksame und durchführbare Bestimmung, welche die Parteien im Hinblick auf Sinn und Zweck dieses Vertrages vereinbart hätten, wenn sie bei Abschluss dieses Vertrages die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit der jeweiligen Bestimmung bedacht hätten und welche den Absichten der Parteien im Hinblick auf Sinn und Zweck dieses Vertrages entspricht. Diese Bestimmung findet entsprechende Anwendung, falls diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Lücke enthalten sollte.